Zwei Tote bei Unfall auf der B15

Frontalzusammenprall zwischen Rott und Schechen am Sonntagnachmittag

Tödlicher Unfall auf der B15 zwischen Rott und Schechen: Den Rettungskräften bot sich am Sonntagnachmittag beim Eintreffen an der Unfallstelle ein Bild des Schreckens. Drei Pkw waren in einen Zusammenstoß verwickelt worden, zwei davon blieben völlig zertrümmert am Straßenrand liegen. Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren sowie zahlreiche Rettungswagen. Die Polizeimeldung:

Der Lenker eines BMW aus dem Raum Ebersberg befuhr gegen 15.30 Uhr die B15 von Wasserburg aus kommend in Fahrtrichtung Rosenheim.

Ein Opel, gelenkt von einer männlichen Person aus dem Altlandkreis Wasserburg, war auf der B15 in entgegengesetzter Fahrtrichtung unterwegs – dahinter fuhr ein Skoda.

Der BMW-Fahrer setzte kurz vor Erlensee im Gemeindegebiet von Schechen zum Überholen an und übersah den entgegenkommenden Opel. Es kam zum Frontalzusammenstoß. In die Unfallstelle krachte noch der Skoda. Die Fahrzeuge wurden in das nahegelegene Bankett geschleudert und kamen dort zum Stillstand.

Der Fahrer des BMW sowie des Opel wurden durch den Frontalzusammenstoß getötet, die Skoda-Fahrerin (25) kam mit schweren Verletzungen ins Klinikum Rosenheim.

Am Einsatzort waren auch Kreisbrandrat Richard Schrank und Kreisbrandinspektor Stephan Hangl.

Fotos: WS