Die goldene 50

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält eine Aufhebung aller Corona-Beschränkungen nach dem 10. Januar für unrealistisch. Stand heute sei man jedenfalls mit den Zahlen bei weitem noch nicht da, wo man hin müsse”, sagte Spahn mit Blick auf die Corona-Neuinfektionen im Interview mit den ARD-Tagesthemen am gestrigen Dienstagabend. 

In welchem Umfang der aktuelle Lockdown – mit der Schließung der Schulen und Kitas, des Einzelhandels, der Gastronomie, des Amateur-Sports und der Kultur komplett – dann ab Montag, 11. Januar 2021, fortgesetzt werde, müsse man in wenigen Tagen mit den Bundesländern entscheiden. Das Treffen ist für die kommende Woche angesetzt – am Dienstag, 5. Januar.

Er persönlich rechne aber nicht damit, dass die Zahlen bis dahin so niedrig seien, dass man in einen Vor-Lockdown-Modus zurückkehren könne. Das sehe er nicht.

Quelle ARD / BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren