Kein guter Silvester-Spaß

Junger Mann sucht verzweifelt seinen Radlschlüssel und kassiert Geldstrafe wegen der Ausgangssperre

Eine Viertelstunde vor dem Jahrewechsel – also um 23.45 Uhr – hat die Polizei in Rosenheim eine Kontrolle durchgeführt. Im Bereich der Hubertusstraße wurde zunächst ein Radlfahrer angehalten. Während der Kontrolle kam dann zudem noch ein 27-Jähriger zu Fuß vorbei. Dieser junge Mann sei in „Zick-Zack“-Linien hin- und hergelaufen, dabei habe er laut Polizei eher verzweifelt gewirkt. Denn er suchte offenbar seinen Fahrradschlüssel. Der Schlüssel konnte auch mit Hilfe der Polizisten leider nicht gefunden werden, doch die Beamten hatten eine gewisse Vorstellung, was zuvor – nach reichlich Genuss von Alkohol – passiert sein könnte: Auf seiner Stirn stand mit Filzstift „Loser“ geschrieben, sagt die Polizei am Neujahrsmorgen …

Dem 27-Jährigen wurde angeraten, jetzt doch lieber nach Hause zu gehen.

Aufgrund der Gesetzeslage zum Infektionsschutz – Ausgangssperre ab 21 Uhr – wurde auch gegen ihn ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren