Den ganzen Januar im Lockdown?

Söder: Auf-Zu-Auf-Zu-Modell wie in Österreich funktioniert nicht - Die Sonntags-Fallzahlen des RKI

Am kommenden Dienstag ist das Gespräch der Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin. Dann soll geklärt und bekannt gegeben werden, wie es nach dem Lockdown, der in genau einer Woche – am 10. Januar – eigentlich ausläuft, weitergehen wird. Der Inzidenzwert am heutigen Sonntag liegt im Landkreis bei 176, wie das RKI am Morgen meldet. In der Stadt Rosenheim bei 174,7. Die Feiertags-Situation mit weniger Tests und Meldungen sei aber zu beachten, so das RKI. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder forderte gestern bereits eine Verlängerung des Lockdowns – mit den geschlossenen Geschäften, der geschlossenen Gastro in ganz Deutschland bis Ende des Monats, also bis zum Sonntag, 31. Januar …

… wie der Bayerische Rundfunk heute meldet. Vorschnelle Lockerungen würden das land wieder weit zurückwerfen, so Söder. Das Beispiel Österreich zeige, dass das Modell Auf-Zu-Auf-Zu nicht funktioniere …

Erst Mitte Januar könne ja beurteilt werden, welche Auswirkungen die Feiern an Weihnachten und Silvester auf die Corona-Infektionszahlen gehabt haben, so Söder. Sorge bereiten ihm auch zurückkehrende Urlauber aus Risikogebieten und Familienheimkehrer. Auch aus Deutschlands Hochrisiko-Gebieten – wie auch aus Sachsen. Der dortige Vogtlandkreis zum Beispiel lag gestern bei fast 900 (!) Fällen im Inzidenzwert …

Aus Sicht der Deutschen Stiftung Patientenschutz reiche eine Verlängerung des Lockdowns nicht aus, um die Zahl der Corona-Infizierten und -Toten deutlich zu senken. Solange der Impfstoff praktisch nicht im großen Stil da sei, brauche es tägliche Schnelltests und laborgestützte PCR-Tests in der Altenpflege zweimal die Woche.

Die Abrechnungsdaten zeigen, dass nicht mal 14täglich Pflegebedürftige, Angehörige und Mitarbeiter getestet werden und worden seien.

So könne das Virus nicht gestoppt werden. Man befürchte, es werde ein böses Erwachen geben, wenn die Meldesysteme der Gesundheitsämter in der kommenden Woche wieder verlässlich die Zahlen der Neuinfizierten und Toten melden. Wegen der vielen Feiertage – am kommenden Mittwoch folgt in Bayern ein weiterer – befinde man sich hier momentan teilweise im Blindflug …

Quelle BR

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren