500 Impfdosen für Ebersberg

Bayern soll heute insgesamt 107.250 Impfdosen des Herstellers Biontech bekommen

Bayern soll am heutigen Freitag 107.250 weitere Impfdosen des Herstellers Biontech erhalten. In ganz Bayern sind bis zum vergangenen Mittwoch rund 90.000 Menschen mit einer ersten Dosis gegen das Coronavirus geimpft worden, meldet die Regierung. Für die nun doch zwingend erforderliche, zweite Impfung (wir berichteten) werde laut Bayerns Gesundheitsministerium demnach die Hälfte der bislang knapp 210.000 gelieferten Impfdosen zurückgehalten. Der Nachbar-Landkreis Ebersberg informiert aktuell seine Bürger darüber, dass 500 Impfdosen, die heute für den Landkreis dort eintreffen, bereits vergeben seien …

Deshalb bittet das Landratsamt Ebersberg die Bürgerinnen und Bürger dringend, derzeit von Termin-Nachfragen bei der Hotline des Ebersberger Impfzentrums abzusehen.

Voraussichtlich erst ab kommenden Montag könnten wieder Termine vergeben werden, wenn die nächste Impfstofflieferung des Freistaats Bayern eintreffe.

Auch der Landkreis Rosenheim erwartet die nächste Lieferung des Impfstoffes am heutigen Freitag. Wie berichtet sind hier bislang ausschließlich mobile Impfteams für die Pflöegeheime und Kliniken unterwegs.

Die Belieferung mit Impfstoff soll ab der kommenden Woche in ganz Bayern regelmäßig zweimal pro Woche erfolgen …

Wann genügend Impfstoff im Landkreis Rosenheim da sei, damit auch mit den Impfungen im eingerichteten Zentrum in der Inntalhalle begonnen werden könne, stehe noch nicht fest, wie das Landratsamt am vergangenen Dienstag mitgeteilt hatte (wir berichteten).

.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren