Adler-Moden beantragt Insolvenz

Zu große Umsatzeinbußen durch die corona-bedingten Schließungen der Verkaufsfilialen

image_pdfimage_print

Der Modehändler Adler Modemärkte AG hat Insolvenz beantragt. Das meldete der Bayerische Rundfunk gestern am späten Abend. Ziel sei ein Verfahren in Eigenverwaltung, um das Unternehmen zu sanieren, teilte die Gesellschaft mit. Dabei solle der Geschäftsbetrieb unter Aufsicht eines Sachwalters in vollem Umfang fortgeführt werden. Auch im Landkreis – in der Carl-Jordan-Straße im Kolbermoorer HERTO-Park – gibt es seit vielen Jahren eine Adler-Filiale. Auslöser für den Antrag seien die erheblichen Umsatzeinbußen durch die seit Mitte Dezember 2020 andauernden Schließungen fast aller Verkaufsfilialen als Folge des neuerlichen COVID-19-Lockdowns …

Trotz intensiver Bemühungen sei es nicht möglich gewesen, die entstandene Liquiditätslücke über eine Kapitalzufuhr durch staatliche Unterstützungsfonds oder durch Investoren zu schließen, heißt es.

Quelle BR

Foto: Adler-Moden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren