Auffahrunfall: Kleine Kügelchen auf der A93

In den späten Vormittagsstunden des Dienstages ereignete sich ein folgenschwerer Auffahrunfall auf der A93 in Richtung Kufstein. Ein slowakischer Lkw-Fahrer übersah zwischen den Anschlussstellen Oberaudorf und Kiefersfelden einen vor ihm fahrenden Lkw und fuhr nahezu ungebremst auf. Beide Lkw-Fahrer blieben wie durch ein Wunder unverletzt. Problematisch an dem ganzen Einsatz war aber, dass der Auffahrer Gefahrgut in Form von entzündbaren Styroporkügelchen in großen Mengen geladen hatte.

Die Ladegebinde wurden beschädigt und es kam zu einem massiven Austritt. Im Einsatz befand sich ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Bergung wurde vom Gefahrguttrupp der Verkehrspolizeiinspektion in Absprache mit der Feuerwehr geplant und durchgeführt. In diesem Zusammenhang kam es zu massiven Behinderungen auf der A93 in Fahrtrichtung Kufstein.

Es wird auch im weiteren Nachmittag noch zu weiteren Behinderungen in diesem Zusammenhang kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren