Letzte Station vor der WM

Morgen beginnt der Weltcup in Antholz mit einem Einzel-Rennen und Franzi Preuß aus Albaching

image_pdfimage_print

Die letzte Weltcup-Station vor der WM: Der Biathleten sind ab morgen bis zum kommenden Sonntag im schönen, südtirolerischen Antholz zu Gast. Einzel, Massenstart und Staffel stehen auf dem Programm. Es wird ein weiterer Weltcup vor Geisterkulisse, denn Zuschauer sind im Stadion coronabedingt auch hier nicht erlaubt. Längst für die WM qualifiziert kann Franzi Preuß aus Albaching die Rennen vermeintlich gelassen angehen – nach einer Top-Bilanz bislang. Bei den Frauen rutscht morgen übrigens die 26-jährige Marion Deigentesch aus der Gemeinde Surberg im Nachbar-Landkreis Traunstein für Anna Weidel aus Kiefersfelden ins Team. Während Deigentesch zuletzt im zweitklassigen IBU-Cup überzeugte, konnte Anna Weidel bei ihren Weltcup-Einsätzen die Erwartungen leider nicht erfüllen, heißt es beim DSV.

Unser Foto: Einen herausragenden zweiten Platz gab’s zuletzt für die Franzi im Weltcup-Massenstart von Oberhof – wie berichtet…

Die WM ist ab dem 10. Februar in Slowenien.

Der Zeitplan an diesem Wochenende in Antholz:

21.01.2021 (Do)

14.15 Uhr Frauen Einzel 15 km

22.01.2021 (Fr)

13.15 Uhr Herren Einzel 20 km

23.01.2021 (Sa)

13.10 Uhr Frauen Massenstart 12,5 km

15.05 Uhr Männer Staffel 4 x 7,5 km

24.01.2021 (So)

12.45 Uhr Frauen Staffel 4 x 6 km

15.05 Uhr Männer Massenstart 15 km

 

Foto: NordicFocus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren