Küchenabfälle in Dusche entsorgt?

Gestern Abend Ärger in einer WG: „Übeltäter" verpasst Mitbewohner eine Watschn - Polizei ermittelt

image_pdfimage_print

In einer Rosenheimer Wohngemeinschaft kam es gestern am frühen Abend zu einem Streit. Auslöser war die Entsorgung von Essens- und Speiseresten, so die Polizei am heutigen Donnerstagmorgen. Ein 40-Jähriger entsorgte in der Dusche die Küchenabfälle, sehr zum Missfallen seiner Mitbewohner. Als er letztlich von einem 33-jährigen Mitbewohner darauf angesprochen wurde, kam es zum Streitgespräch. Die anfänglich rege Diskussion sei nun in einer handfesten Rangelei gemündet und Beide seien körperlich aufeinander losgegangen …

Der 40-Jährige habe dabei dem 33-Jährigen mit der Hand ins Gesicht geschlagen – eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich, aber die Polizei wurde alarmiert.

Diese leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen beide Beteiligte ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren