Einsatz in den frühen Morgenstunden

Feuerwehr Bad Aibling muss am heutigen Mittwoch zweimal ausrücken

image_pdfimage_print

Bereits in den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr der Stadt Bad Aibling zu einem angenommenen Dachstuhlbrand in die Eichenstraße alarmiert. Als der Löschzug an der Einsatzstelle eintraf, begab sich ein Angriffstrupp sofort auf Erkundung. Es konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden. Ein am Dachboden aufgestellter Warmwasserboiler hatte überhitzt und heißen Wasserdampf abgelassen. Dadurch erweckte es den Anschein einer Rauchentwicklung.

Die Warmwasseranlage wurde vom Besitzer umgehend außer Betrieb genommen und ein Servicebetrieb verständigt. Nach zirka einer Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Der zweite Alarm ereilte die Feuerwehren Bad Aibling, Mietraching und Ellmosen gegen Mittag. Ein rauchender Lkw wurde am Texaskreisel gemeldet. Doch auch nach längerer Suche wurde kein rauchendes Fahrzeug dort gefunden, sodass die Suche schließlich  abgebrochen wurde.

Fotos: Feuerwehr Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren