Vier Corona-Tote über Nacht

RKI meldet am Morgen: Im Landkreis steht erstmals seit langem wieder die 100 vor dem Komma im Inzidenzwert

image_pdfimage_print

Das RKI meldet am heutigen Mittwoch erneut einen leichten Rückgang im Inzidenz-Fallzahlen-Wert für den Landkreis – und erstmals seit langer Zeit steht die 100 vor dem Komma: 100,6 registrierte Fälle Corona-Neuinfizierter in den vergangenen sieben Tagen gerechnet auf 100.000 Einwohner. Leider aber auch meldet das RKI wieder vier weitere Todesfälle in Verbindung mit Corona über Nacht – 390 Verstorbene sind es nun seit Beginn der Pandemie im Kreisgebiet.

Für die Stadt Rosenheim werden heute Morgen 116,4 Fälle in der Inzidenz registriert, auch hier weiter ein leichter Rückgang.

Leider war gestern Abend erstmals im Raum Rosenheim eine Corona-Mutation entdeckt und bekanntgegeben worden vom Landratsamt (wir berichteten) – die südafrikanische Variante erstmals in ganz Bayern.

Die Mutationen und deren ungewisse Dynamik bereiten den Experten und der Regierung große Sorgen …

Quelle RKI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren