Die Polizei warnt erneut

Wieder mehrere Betrugsversuche falscher Bankmitarbeiter in der Region per Telefon

In den vergangenen Tagen wurden der Polizei mehrere Betrugsversuche falscher Bankmitarbeiter per Telefon mitgeteilt. Die Anrufer gaben sich als Mitarbeiter der Bank der potentiellen Opfer aus und erlangten durch Vorspiegeln falscher Tatsachen die persönlichen Daten und Bankdaten der Angerufenen. Im Anschluss nahmen die Anrufer telefonisch Kontakt mit den Banken auf und versuchten, mit eben diesen Daten telefonisch Überweisungen zu veranlassen. Die betroffenen Banken wurden bereits durch die Polizei sensibilisiert, meldet heute die PI Ebersberg …

Zugleich ergeht auch eine Warnung an die Bürgerinnen und Bürger, bei Anrufen angeblicher Bankmitarbeiter Vorsicht walten zu lassen:

Im Zweifelsfall sollten auf keinen Fall persönlichen Daten preisgegeben und das Gespräch abgebrochen werden. Sollten Zweifel bestehen oder bereits Daten herausgegeben worden sein, sollte umgehend die eigene Bank kontaktiert werden, um einen Betrugsversuch zu erkennen oder unberechtigte Überweisungen wenn möglich noch zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren