14-Jähriger schwer verletzt

Tragisches Ende eines Radlausflugs mit zwei Freunden am gestrigen Sonntag bei Schechen

image_pdfimage_print

Ein 14-Jähriger aus Schechen war am gestrigen Spätnachmittag mit seinen beiden Kumpels – 16 und 15 Jahre alt aus Schechen und Bruckmühl – mit dem Radl von Kobel nach Au bei Schechen unterwegs. Die Drei fuhren mit ihren Fahrrädern zunächst auf der Straße nebeneinander und dann soll sich der 14-Jährige bei einem seiner Freunde während der Fahrt untergehakt und mitgezogen haben, sagt die Polizei am heutigen Montagmorgen. Dabei kamen sich die beiden Lenker der Fahrräder zu nah, berührten sich, der 14-Jährige verlor das Gleichgewicht und stürzte mit dem Radl zu Boden. Er verletzte sich im Kopf- und Wirbelsäulenbereich schwer und kam ins Klinikum Rosenheim, so die Polizei.

Einen Fahrradhelm habe der verletzte Jugendliche nicht getragen.

An den Rädern entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren