Unfall fordert 13.000-Euro-Schaden

Aufgrund von Wartungsarbeiten war an Kreuzung die Lichtzeichenanlage gerade außer Betrieb

image_pdfimage_print

Eine 73-Jährige befuhr mit ihrem Auto gestern die Georg-Aicher-Straße in Richtung Rosenheim. An der Kreuzung der Äußeren Münchener Straße wollte sie mit ihrem Wagen die Fahrbahn queren. Aufgrund von Wartungsarbeiten war hier die Lichtzeichenanlage zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb, so die Polizei am Freitagmorgen. Laut der vorhandenen Verkehrszeichen hatte die Frau die Vorfahrt zu achten. Die 73-Jährige aber übersah das …

… und somit auch einen Skoda Octavia, der von einer 60-Jährigen aus dem Landkreis Rosenheim gesteuert wurde.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Fahrerinnen hatten Glück im Unglück und blieben unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren