Zwei Verletzte in Klinik gebracht

Den einen Unfall verhindert, da passierte der andere Unfall - Drei Feuerwehren im Einsatz

Zwei Verletzte forderte gestern ein Unfall im Landkreis: Ein 27-Jähriger aus Bruckmühl wollte mit seinem Pkw an der Einmündung von der Kreisstraße RO 8 nach links auf die Staatsstraße 2078 abbiegen. Dabei übersah er den Pkw eines 27 Jährigen aus Bad Aibling. Um einen Zusammenstoß gerade noch zu vermeiden, wich der junge Aiblinger mit seinem Auto nach rechts aus – der Wagen prallte da aber gegen den Pkw eines 32-Jährigen aus Tuntenhausen, der gerade hinter dem Bruckmühler fuhr.

Der Tuntenhausener sowie die 24 jährige Beifahrerin des Aiblingers wurden beim Aufprall der Fahrzeuge verletzt – die Beiden kamen mit dem BRK ins Krankenhaus.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren Bruckmühl, Heufeld und Kirchdorf waren im Einsatz.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren