Aufatmen geht anders

Nein, auch am heutigen Samstagmorgen kann der Landkreis nicht aufatmen beim Blick auf die Inzidenz-Zahlen: So still und heimlich steigt die Corona-Fallzahl leider wieder zurück Richtung 60 – nämlich 56,3 Fälle werden registriert als erneut gestiegene Inzidenz im Kreisgebiet. Die Stadt Rosenheim liegt der Lockerungszahl 35 näher – aber auch sie ist heute leicht gestiegen mit 37,8 Fällen in der Inzidenz. Ausschlaggebend für Öffnungsschritte im Land scheint vor allem die Inzidenz für ganz Bayern zu sein und auch die ist heute bei leicht gestiegenen 55,6 Fällen. Befindet sich das Land am Fuße einer dritten Welle? Das RKI hat mit ihrem Chef Prof. Dr. Lothar Wieler das gestern ausgesprochen …

Die sogenannte Reproduktionszahl des Coronavirus liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts in Deutschland erstmals seit längerem wieder über der Schwelle von 1. Das RKI gab den bundesweiten Sieben-Tage-R-Wert am gestrigen Abend mit 1,01 an.

Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 101 weitere Menschen anstecken.

Liegt der R-Wert für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

Liegt er über 1, gewinnt das Infektionsgeschehen an Dynamik.

Laut den RKI-Lageberichten lag der R-Wert zuletzt über mehrere Wochen teils deutlich unter 1. Noch am Mittwoch gab ihn das RKI mit 0,85 an.

rd

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren