Pkw-Fahrer schwer verletzt

Gegen 21.30 Uhr kam gestern Abend aus bisher ungeklärter Ursache ein PKW auf der Staatsstraße 2089 auf Höhe Weitmoos von der Straße ab und stürzte in einen zirka drei Meter tiefen Graben. Die Feuerwehren Bad Aibling, Willing, Berbling sowie die Feuerwehren Pullach und Au wurden alarmiert. Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ankamen, war der Fahrer nicht ansprechbar aber die Meldung, dass dieser eingeklemmt war, bestätigte sich nicht.

Nach Absprache mit dem Rettungsdienst entschied man sich für eine Patientengerechte Rettung über den Kofferraum des Fahrzeuges. Der Patient wurde schonend mithilfe eines „Spineboards“ (einer speziellen Trage aus Kunststoff die unter dem Patienten geschoben wird) aus dem Fahrzeug befreit und konnte an den Rettungsdienst übergeben werden.

Die Straße musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt werden.

Nach zirka einer Stunde waren die Arbeiten abgeschlossen und die Feuerwehren konnten wieder abrücken. Die Polizei hat die Unfallermittlung aufgenommen.

 

Fotos: FFW Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren