Impfzentrum weitet Betrieb aus

Ab kommenden Montag wird in der Inntalhalle täglich geimpft - Auch am Wochenende geöffnet

Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Rosenheim auf der Loretowiese hat dank nun ausreichender Impfstoff-Lieferungen seinen Betrieb inzwischen deutlich ausgeweitet. In dieser Woche bis einschließlich gestern konnten bereits 2.246 Erstimpfungen sowie 192 Zweitimpfungen durchgeführt werden. Insgesamt sind jetzt 6.380 Personen erstmalig sowie 2.103 Personen das zweite Mal in der Inntalhalle geimpft worden. Ab kommenden Montag, 1. März, wird das Impfzentrum die Öffnungszeiten erweitern und täglich, also von Montag bis Sonntag, von 8 bis 17 Uhr in Betrieb sein.

Da sich bisher erst 54.249 Menschen registriert haben, ruft der Leiter des Impfzentrums, Hans Meyrl, alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich zu registrieren:

„Auch die Menschen, die nicht zu den im Moment zur Impfung berechtigten Personengruppe gehören, sollen sich registrieren. Die Priorisierung wird über das EDV-System BayIMCO dann automatisch vorgenommen. Nur wenn eine ausreichend große Anzahl an Anmeldungen vorliegt, kann sichergestellt werden, dass die Terminkapazitäten voll ausgeschöpft werden können. Es kann durchaus sein, dass man schneller an die Reihe kommt, als man glaubt.“

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren