Der Gastro reicht’s

Am kommenden Montag Protestaktion „Gedeckter Tisch, gemachtes Bett“ - Beispiel Kurpark in Bad Aibling

Nicht wundern, wenn man am kommenden Montag, 1. März, einen gedeckten Tisch und/oder ein gemachtes Bett mitten in einer Stadt oder Gemeinde in der Region sieht. Es handelt sich um eine Protestaktion des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes. Staatliche Hilfen hin oder her, es reiche den Gastro-Betrieben, sagt der Verband. Eine tragfähige Perspektive fehle, wann die Unternehmen wieder arbeiten und selbst Geld verdienen könnten. Im Aiblinger Kurpark zum Beispiel ist eine Unterstützung dieser Aktion „Gedeckter Tisch, gemachtes Bett“ von vielen Betroffenen bereits zugesagt: Von 11 bis 13 Uhr am Montag bei jedem Wetter …

Die Betriebe wollen mit Tisch und/oder Bett in den Kurpark kommen und so auf
die dramatische Situation” aufmerksam machen.
Die Aktion werde auch vom 1. Bürgermeister der Stadt Bad Aibling, Stephan Schlier, unterstützt – er werde selbst vor Ort sein, heißt es aus dem Rathaus. Ebenso anwesend
sein werden der Stadtrat und Referent für Wirtschaft Dr. Thomas Geppert und Kurdirektor Thomas Jahn.
 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren