Die tun was! Danke dafür!

Absolut nachahmenswert: Die Winterchallenge der Aiblinger Judoka

Online-Training für die gesamte Familie – beispielgebend im ganzen Landkreis! Die Judo-Winterchallenge geht in die Verlängerung: Auch während des Lockdowns sind die Aiblinger Judoka weiterhin aktiv. Im Rahmen der Winterchallenge (wir berichteten) kämpfen sie in verschiedenen Sportarten um Punkte und sammeln diese über Wochen und Monate, um in einer Rangliste möglichst vorne zu landen. Ziel ist es, gesund und fit zu bleiben – die Gemeinschaft der Kampfsportler zu leben und natürlich auch viel Spaß zu haben. Und dies gilt für alle großen und kleinen Judoka. Ein paar Eindrücke …

Judo-Zugübungen klappen auch im Schnee …

Organisator und Jugendleiter Philipp Ampletzer freut sich:

„Die Winterchallenge läuft super. Circa 30 Judoka sind am Start und sammeln eifrig Punkte. Ob mit Judoübungen, Krafttraining, Laufen, Radfahren und Vielem mehr. Groß und Klein ist aktiv und das freut uns sehr. Eigentlich wären wir jetzt am Ende unserer Challenge, doch es haben sich viele gemeldet, die sich eine Verlängerung gewünscht haben.

So haben wir beschlossen in den „Golden Score“ zu gehen und den Wettbewerb zwei Wochen länger laufen zu lassen. Wir haben einige Überraschungen erlebt und freuen uns auf den Schlusssprint. Mal sehen, wer am Ende die Nase bei den beiden Wertungen – Erwachsene und Kids – vorne haben wird. Wir sind gespannt!“

Am Ende der Challenge steht eine gemeinsame Siegerehrung auf dem Programm. Diese findet nächste Woche am Donnerstag, 18. März, online statt.

Zu gewinnen gibt es Pokale, Urkunden und schöne Preise wie Gutscheine für einheimische Gaststätten, Sportgeschäfte und vieles mehr. Darüber hinaus werden einige Sonderpreise verlost, so dass jeder Teilnehmer gewinnen kann.

Als Moderator der Veranstaltung konnte der Präsident des Kampfsportfördervereins Mangfalltal – Benny Hauer – gewonnen werden.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

dw

Fotos: Judo-Team Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren