Rosenheim mit 206 in der Inzidenz!

Die Sorgen werden größer und größer - Nähert sich der Landkreis wieder der kritischen 100?

image_pdfimage_print

Die Sorgen werden größer und größer – die neue Pandemie B.1.1.7 verbreitet sich offenbar rasend schnell: Die Stadt Rosenheim ist am heutigen Montagmorgen auf 206,1 in der Corona-Inzidenz hochgeschnellt. Und auch der Landkreis ist selbst nach einem Sonntag mit grundätzlich weniger Fall-Meldungen wieder in der Inzidenz gestiegen: 86,1 Fälle Neuinfizierter lassen die kritische 100 leider wieder näher rücken. Zum Glück gab es keinen weiteren Todesfall über Nacht, laut RKI. Große Sorge auch im Nachbarlandkreis Traunstein: Gestiegen 133,7 Fälle in der Inzidenz machen deutlich, dass es vermutlich ab dem Donnerstag die Rücknahme der Lockerungsschritte geben wird …

Auch der ganze Freistaat nähert sich mit einer heutigen Inzidenz von 88 leider wieder der 100.

Ausgerechnet heute kehren ALLE Schüler in den Wechselunterricht zurück, wenn die Inzidenz am vergangenen Freitag unter der 100 lag – so wie im Landkreis (wir berichteten).

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat – angesichts der stark steigenden Corona-Infektionszahlen in ganz Deutschland – am gestrigen Sonntag unter anderem dringend einen Schulstopp bis Ostern gefordert. Die dritte Welle rolle – die Schulschließungen seien notwendig, weil sich die Virusmutationen insbesondere bei den Jüngeren rasant ausbreite …

rd

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren