Frühlingsstart auf Eis gelegt

Wetterexperte: Nächste Woche wird es dann beständig wärmer

image_pdfimage_print

Am Samstag um 10.37 Uhr ist kalendarischer Frühlingsstart. Doch der könnte kaum kälter ausfallen. Am frühen Samstagmorgen gibt es den Tiefpunkt der aktuellen Kältewelle. „Nahezu in ganz Deutschland gibt es Frost und das bis minus 15 Grad am Alpenrand und um minus 10 Grad in den Mittelgebirgen. Selbst in tiefen Lagen liegen die Temperaturen meist um 0 bis minus 8 Grad. Das ist ein echt eisiger Start in den kalendarischen Frühling. Dazu gibt es heute und morgen dann auch noch Schneeschauer bis in tiefe Lagen. Hier und da muss man mit einer weißen Überraschung rechnen”, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met.

Der Wetterexperte weiter: „In der nächsten Woche gibt es dann Hoffnung in den Wetterkarten. Es wird immer wärmer. Zwar sind auch noch ein paar Schauer möglich, doch die Höchstwerte nähern sich der 20-Grad-Marke und könnten diese am letzten Märzwochenende erreichen. Es bleibt spannend.”

 

Grafik oben: Kaltstart in den kalendarischen Frühling am kommenden Samstag – in den deutschen Mittelgebirgen sind stellenweise bis zu -11 Grad möglich, in den Alpen bis -15 oder -16 Grad, Quelle: www.wetterdata.de

 

Jun g: „Bis Sonntag müssen wir den Märzwinter noch ertragen, dann wird es nach und nach wärmer und die Temperaturen nähern sich den Normalwerten für die Jahreszeit. Aktuell ist es dann doch etwas zu kalt, besonders nachts erinnern die Tiefstwerte an Winterwetter. Hätten wir exakt diese Wetterlage Anfang Januar gehabt, dann hätten wir in ganz Deutschland Dauerfrost und Nachtfrost bis minus 20 Grad bekommen. Dazu eine nahezu geschlossene Schneedecke. Jetzt aber, Mitte März, ist die Sonne schon so stark, dass es am Tag dann doch deutlich über den Gefrierpunkt hinaus gehen kann.”

 

Die Wetterentwicklung der kommenden Tage im Detail:

Freitag: 2 bis 7 Grad, durchwachsen, im Osten und Süden kräftige Schneeschauer

Samstag: -1 bis 6 Grad, Kaltstart in den kalendarischen Frühling, Mix aus Sonne und Wolken, kaum noch Schauer

Sonntag: -1 bis 8 Grad, meist freundlich, kaum Schauer

Montag: 4 bis 12 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, trocken

Dienstag: 7 bis 10 Grad, meist freundlich

Mittwoch: 10 bis 15 Grad, immer wieder Sonnenschein, nach Norden auch Wolken

Donnerstag: 11 bis 16 Grad, mal Sonne, mal Wolken, trocken

Freitag: 13 bis 18 Grad, freundlich und trocken

Samstag: 15 bis 20 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer

Sonntag (Ende der Winterzeit): 14 bis 22 Grad, freundliches Frühlingswetter, zwischendurch kurze Schauer möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren