Die Kunst im Grünen

Endlich ist es soweit: 30 Skulpturen und Objekte werden durch den Aiblinger Kur- und Stadtpark führen

image_pdfimage_print

In diesem Jahr wird Bad Aibling von Kunst im öffentlichen Raum durchzogen.
Der Skulpturenpfad, der anlässlich des 70-jährigen Kunstverein-Jubiläums und des großen Jubiläumsjahres der Stadt Bad Aibling bereits ja für das vergangene Jahr geplant gewesen war, soll nun endlich stattfinden. Rund 30 Skulpturen und Objekte werden durch den Kurpark und Stadtpark führen. Künstler*innen aus Bayern und Österreich kommen ab Ende März und werden nach und nach ihre Werke in Bad Aibling aufstellen – und den Skulpturenpfad entstehen lassen.

Begleitend zum Pfad gibt es eine Broschüre, die den interessierten Betrachtern tiefere Einblicke in die Welt der Künstler ermöglichen soll.
Der Skulpturenpfad wird auch medial begleitet. Unter dem #Skulpturenpfadbadaibling wird bereits der Aufbau in den sozialen Medien und auf der website gezeigt.

Die vielfältigen Kunstwerke aus den verschiedensten Materialien sollen online – aber vor allem live und in natura den Menschen Freude bereiten.

Teilnehmende Künstler sind:

Peter Pohl, Werner Pink, Inge Benninghoven, Frank Ludwig, Dietmar Schuster, Stefanie von Quast, Toni Stegmayer, Windried Becker, Gerhard Passens, Andrea Matheisen, Marco Bruckner, Anton Kerscher, Cornelia Hinkel, Peter Schwenk.

Laufende Informationen rund um den Skulpturenpfad:

kunstverein-bad-aibling.de/skulpturenpfad-2021/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren