War Arzt im Impfzentrum kein Arzt?

Kripo Rosenheim: Mann festgenommen - Noch unklar, ob der 49-Jährige selbst geimpft hat

image_pdfimage_print

Im Rosenheimer Impfzentrum ist ein Mann offenbar als Mediziner beschäftigt gewesen, der überhaupt kein Arzt war. Der 49-Jährige hatte vermutlich seine Zulassung gefälscht – jetzt wurde er festgenommen. Noch sei unklar, ob er im Zentrum selbst geimpft habe. Seine Approbation habe der 49-Jährige möglicherweise gefälscht, sagte ein Sprecher der Polizei am gestrigen Samstag, wie der Bayerische Rundfunk berichtet. Die Kriminalpolizei Rosenheim und die Staatsanwaltschaft Traunstein ermitteln nach einer Anzeige der Betreiber des Impfzentrums. Der Mann sitzt nun in U-Haft …

Bei Durchsuchungen mehrerer Objekte wurden bereits am Freitag Dokumente sichergestellt. Der Mann aus dem Landkreis München wurde festgenommen. Der Ermittlungsrichter ordnete am gestrigen Samstagnachmittag Untersuchungshaft wegen der Vorwürfe der Urkundenfälschung und des Betrugs an.

Ob der Verdächtige im Zentrum auf der Loretowiese in Rosenheim selbst Impfungen gegen das Coronavirus verabreicht hat, werde noch ermittelt.