Drei Corona-Todesfälle über Nacht

Landkreis beklagt nun 431 Verstorbene, meldet das RKI am Morgen - Inzidenz weiter über der 100

Wieder eine traurige Nachricht des RKI: Drei weitere Todesfälle werden über Nacht für den Landkreis gemeldet in Verbindung mit einer Corona-Erkrankung. 431 Verstorbene beklagt das Kreisgebiet nun seit dem Beginn der Pandemie. Die Inzidenz bleibt weiter über der kritischen 100, die die Notbremse-Maßnahmen auslöst: Das RKI meldet 103,7 Fälle. Die Stadt Rosenheim registriert heute erneut gestiegene 121,2 Fälle in der Inzidenz und zwei weitere Corona-Todesfälle über Nacht. 55 Verstorbene zählt Rosenheim nun in Verbindung mit Corona.

Ein Ausrufezeichen steht hinter dem Nachbar-Landkreis Traunstein, der sich seit Tagen in Richtung der 200 bewegt – er ist heute in der Inzidenz bei 178,8 Fällen. Der Landkreis Mühldorf mit den Altlandkreis-Gemeinden um Haag, Rechtmehring und Gars liegt bei 148,4 Fällen.

Die Inzidenz-Kurve für den ganzen Freistaat geht leider auch heute weiter nach oben: 140,5 Fälle in der Inzidenz meldet das RKI für Bayern wenige Tage vor dem Osterfest 2021.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren