Appell zum Welttag der Gesundheit

Minister warnt: Wo Regenwälder brennen und Wildtiere ausgerottet werden, verlieren Viren ihren ursprünglichen Wirt

Zum heutigen Welttag der Gesundheit hat Entwicklungsminister Gerd Müller von der CSU zu einem Umdenken aufgerufen. Der Ausbruch der Pandemie sei auch die Folge des weltweiten, ausbeuterischen Umgangs mit der Natur, wird Müller heute vom Bayerischen Rundfunk zitiert. Das Virus habe seinen Ursprung bei Wildtieren und habe sich mit großer Wahrscheinlichkeit auf einem Wildtiermarkt verbreitet. Deswegen müsse man den Wildtierhandel drastisch verringern und die gefährlichsten Wildtiermärkte jetzt schließen, fordert der CSU-Politiker. Seine Warnung: Wo Regenwälder brennen und Wildtiere ausgerottet werden, verlieren Viren ihren ursprünglichen Wirt und springen leichter auf Menschen über …

Stoppe man das nicht, dann werde Corona und seine Mutationen nicht die letzten Pandemien dieser Art gewesen sein, mahnt Müller.

Gerd Müller (65) ist neben Andreas Scheuer und Horst Seehofer einer von drei CSU-Ministern im Bundeskabinett von Kanzlerin Angela Merkel.

Quelle BR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren