Radfahrerin von Pkw erfasst

Eine 30-Jährige aus Großkarolinenfeld war am gestrigen, frühen Sonntagabend mit ihrem Pkw auf der Rosenheimer Prinzregentenstraße unterwegs. Eine 31-jährige Radfahrerin aus Rosenheim wollte – nach ersten Polizei-Ermittlungen vor Ort – die Prinzregentenstraße von der einen zur anderen Straßenseite wechseln. Sie stand dabei verdeckt hinter einem Baum und fuhr gerade in jenem Moment los, als das Auto auf ihrer Höhe war. Die Radfahrerin wurde von dem Pkw, trotz eines eingeleiteten Bremsmanövers der Fahrerin, noch frontal erfasst.

Die Radlerin hatte Glück im Unglück und verletzte sich offenbar ‘nur’ im Handbereich – sowie wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Im Rahmen der weiteren Aufnahme hatten die Polizisten bei der Radfahrerin Alkoholgeruch bemerkt – ein freiwilliger Test ergab über 0,50 Promille. Die Polizei leitete deshalb nach der Durchführung einer Blutentnahme ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren