Wieder die Nerven blank

Gestern Nachmittag in der Rosenheimer innenstadt: Ein 22-Jähriger aus Schechen war gegen 15 Uhr mit seinem Pkw auf der Rathausstraße unterwegs. Auf Höhe zur Einmündung in die Bismarckstraße fuhr kurz vor dem Schechener ein anderer Pkw ein und missachtete dabei die Vorfahrt des 22-Jährigen, so die Polizei heute Morgen. Der junge Mann habe sein Auto stark abbremsen müssen, um einen Unfall zu verhindern. Im weiteren Verlauf hielten die beiden beteiligten Fahrer ihre Pkw an, stiegen aus und es entstand ein Streitgespräch.

Dabei habe der andere junge Mann den 22-Jährigen mit wüsten Beschimpfungen beleidigt und gezielt einen noch glühenden Zigarettenstummel in dessen Richtung geworfen, der an den Händen des Schecheners landete. Am Handrücken erlitt der 22-Jährige deshalb eine kleine Brandblase.

Noch vor dem Eintreffen der Polizei entfernte sich der Unbekannte – über das Pkw-Kennzeichen wurde dann noch gestern von der Polizei ein 25-Jähriger aus München ermittelt.

Die Polizei hat nun ein Verfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren