A bisserl Frühlingsfest

Vom 30. April bis 9. Mai gibt es direkt am Volksfestplatz in Großkarolinenfeld die beliebten Volksfestklassiker und einige weitere Schmankerl. Sowohl Festwirt Christian Fahrenschon als auch zahlreiche Schausteller freuen sich, ihre liebevoll dekorierten Standl rauszuholen, ihre Kunden, aus denen viele Bekannte und treue Stammkunden geworden sind, wiederzusehen und ihnen eine Freude zu bereiten.

„Bereits letztes Jahr gab es das Konzept ,Volksfest zum Midnehma’, welches sehr gut angenommen wurde und großen Zuspruch in der Bevölkerung fand. Dieses Jahr wurde das Konzept noch weiter ausgereift. Neben neuen Angeboten und Schmankerln freue ich mich ganz besonders auf den neu gestalteten Volksfestplatz, der zum Verweilen einlädt. Wir geben unser Bestes, den Menschen wieder etwas Normalität zu ermöglichen und natürlich unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen das Schönste aus der momentanen Situation zu machen“, so der Festwirt.

Besonders dürfen sich die Besucher auf die frisch gegrillten bayrischen Bauernenten mit Blaukraut und Knödel, die es am 1. Mai und auch an den Sonntagen geben wird, freuen. Dafür wird um telefonische Bestellung unter 08031/4092102 gebeten. Weitere kulinarische Highlight können dem Flyer entnommen werden. Im Sinne des Umweltschutzes können Speisen in mitgebrachte Behältnisse verpackt werden.

Der neu gestaltete Rathausvorplatz und der angrenzende Spielplatz laden zum Verweilen mit der ganzen Familie ein. „Herrlich hier“, sagt Fahrenschon und deutet dabei auf den schön angelegten Uferbereich vom Erlbacherl, den die Gemeinde im Zusammenhang mit dem neuen Rathaus gestaltet hat. „Hier ist für alle etwas geboten! Ob mit den Kindern am Spielplatz, mit einem Lebkuchenherzerl in der Hand oder doch mit einer kühlen Halben Bier, die man sich bei uns an der Bratalm mitnehmen kann. Ob sich die Besucher zusätzlich über ein paar Attraktionen wie ein Kinderkarussell oder einen Biergarten für ein gemütliches Beisammensein freuen können hängt von den aktuellen Infektionszahlen ab. Man ist für alles vorbereitet und so können wir auch kurzfristig reagieren.”, so Fahrenschon weiter.

Die Stände sind täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Zudem sind ausreichend Parkplätze vorhandenEs gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Außerdem sind die geltenden Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln einzuhalten.

Weitere Informationen sind online unter http://www.fahrenschon-festzelte.de einsehbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren