Neu gegründete Bürgerinitiative im Landkreis lädt am Donnerstag zu einem Online-Vortrag ein

Es geht um die Auswirkungen von Hochfrequenzwellen und vom Mobilfunkstandard 5G auf die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen: „Gesundheit vorsorglich erhalten, Zukunft verantwortlich gestalten“ – das ist das Motto der neu gegründeten Bürgerinitiative „Gesundheit vor 5G – Initiative Bad Feilnbach“. Wichtig als Entscheidungsgrundlage in Bezug auf Mobilfunk und den 5G-Standard sei es,
die oft verschwiegenen, aber genauso oft im Stillen gehörten, gesundheitlichen Warnungen zu betrachten. So die Initiatoren …

Aus diesem Grund hat die Bürgerinitiative „Gesundheit vor 5G – Initiative
Bad Feilnbach“ für den kommenden Donnerstag, 14. Januar, um 19.30 Uhr einen Onlinevortrag organisiert, bei dem ein fachlich fundierter Einblick in diese Thematik gegeben werden soll.

„Was würde der 5G-Ausbau zum Beispiel für Bad Feilnbach bedeuten?“ Im Rahmen dieser Frage wird Peter Hensinger von der Verbraucherschutzorganisation Diagnose-Funk über Auswirkungen von Hochfrequenzwellen und Mobilfunkstandard 5G auf die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen referieren.

Wichtig sei der Bürgerinitiative gerade jetzt, eine umfassende Information für alle Bürgerinnen und Bürger – bei der auch die kritischen Aspekte zum
Mobilfunk und dem 5G-Netz angesprochen werden.

Schließlich gehe es in letzter Konsequenz um einen für alle Menschen tragfähigen Konsens, bei dem die Grundrechte und die Selbstbestimmung unberührt bleiben müssen.

Ein zentrales Anliegen der Bürgerinitiative sei die vorsorgliche Vermeidung von Strahlungsbelastungen und ein vorsorge-orientierter Umgang mit den Fragen der Mobilfunknutzung und des Netzausbaus …