Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Bad Aibling in die Ebersberger Straße zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Dort war gegen 9 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache der Fahrer eines Kleinwagens mit seinem Fahrzeug auf eine Verkehrsinsel aufgefahren. Der Wagen kippte daraufhin auf die Seite.

Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Feuerwehr hob mit „Manpower“ den Wagen wieder auf die Räder, stellte ihn am Straßenrand ab und übergab ihn der Polizei.

Zum genauen Unfallhergang sowie zur Höhe des Sachschadens können keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße komplett gesperrt werden.

Foto: FFW Aibling