Der Grünen-Kreisverband Rosenheim diskutiert am Mittwochabend, 10. März, mit Dr. Sascha Samadi, einem Autor der viel beachteten Studie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie zum Stand unserer nationalen Anstrengungen beim Erreichen der Pariser Klimaziele. Die Grünen geben ihren Mitgliedern und der Öffentlichkeit die Gelegenheit, im Rahmen einer Webkonferenz die Inhalte der Studie kennenzulernen und mit Autor Dr. Sascha Samadi über die nötigen politischen Konsequenzen zu diskutieren.

Eine der Kernaussagen der Ende des vergangenen Jahres im Auftrag der Klimainitiative „Fridays for Future“ erstellten Studie lautet: Das, was Deutschland derzeit bereit ist zu unternehmen, um die Atmosphäre vor dem Klimagas CO2 zu schützen, reicht bei weitem nicht aus. Das Ziel, die Erderwärmung auf ein durchschnittliches Anwachsen von 1,5 Grad Celsius zu beschränken, kann mit diesen Maßnahmen nicht erreicht werden – mit allen dramatischen Folgen.

Um das Ziel dennoch zu erreichen, sind nach Ansicht des Wuppertal Instituts in den kommenden Jahren für Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr und bei der Gebäudesanierung drastische Maßnahmen erforderlich.

Anmeldung erforderlich über: buero@gruene-rosenheim.de