Jahrgang 1936 aus Miesbach spendet Klassenkasse an das Caritas-Kinderdorf Irschenberg

„Freundschaften fürs Leben“ – unter diesem Motto trafen sich die Schüler des Jahrgangs 1936 aus Miesbach einst regelmäßig zu Klassentreffen, zuletzt vor vier Jahren (siehe Foto von 2017). Nachdem die Teilnehmer nun schon alle hochbetagt und keine weiteren Treffen im großen Stil mehr geplant sind, hatte Peter Neumann, der Kassier des Jahrgangs 1936, die Idee, die verbliebene Klassenkasse für einen gemeinnützigen Zweck zu spenden. Die ehemaligen Klassenkameraden, die Herr Neumann befragen konnte, waren von dem Vorschlag begeistert und stimmten der Spende an das Caritas-Kinderdorf Irschenberg zu.

Wolfgang Hodbod, Leiter der Jugendhilfeeinrichtung in Irschenberg, nahm jetzt die Spende in Höhe von stolzen 1.370 Euro sehr erfreut entgegen.

Die Spende wird ganz im Sinne der Gönner zur schulischen Förderung der Kinder und Jugendlichen im Caritas-Kinderdorf eingesetzt.

Welch berührende Geste der Senioren. Danke Dafür!