Am heutigen Morgen war ein 38-Jähriger mit seinem Opel Zafira im Landkreis auf der A8 in Richtung Salzburg auf der rechten Fahrspur unterwegs. Auf Höhe der Anschlussstelle Rosenheim fuhr links an ihm ein bislang unbekannter, weißer Pkw vorbei, der plötzlich nach rechts auf den Fahrstreifen des Opels kam. Der 38-Jährige bremste seinen Pkw stark ab und lenkte nach rechts, der Wagen schleuderte dabei erst gegen die rechte Leitplanke und anschließend über alle Fahrspuren nach links gegen die Mittelleitplanke. Dort blieb der Opel mit Totalschaden liegen. Zum Glück kam der Fahrer mit dem Schrecken davon …

Zur Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen etwa eine Stunde lang am Morgen gesperrt. Es entstand ein Rückstau.

Zur Absicherung der Unfallstelle und zum Binden der auslaufenden Betriebsstoffe waren die Freiwilligen Feuerwehren Raubling, Pfraundorf und Pang vor Ort.

Der unbekannte Pkw-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle – ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Rosenheim unter der 08035/9068-0 entgegen.