Judo-Re-Start für den Breitensport im Sportpark

„Monatelang durften nur die Landes- und Bayernkaderathleten sowie die Bundesligastarter trainieren, doch endlich darf der Breitensport nachziehen“, freut sich Judo-Abteilungsleiter Denis Weisser vom Judo-Team Bad Aibling.  „Wir fangen wieder mit dem Kontaktsport an, auf Vereinsebene und im Schulsport, was eine tolle Sache ist. Die Trainings sollen im Kampfsportraum der Sporthalle Bad Aibling stattfinden, vom Anfänger bis zum alten Hasen sind alle willkommen.“

Aufgrund der stark gefallenen Inzidenzen ist Kontaktsport in der Halle wieder erlaubt und die Judoka des TuS Bad Aibling haben sich bezüglich der erforderlichen Hygienemaßnahmen ihre Gedanken gemacht.

„Wir sind gerüstet und freuen uns, wieder auf die Matte zu dürfen. Weitere Infos findet man auf der Homepage www.judo-bad-aibling.de“, so Abteilungsleiter Weisser.

 

 

DW/Fotos: Judo Team Bad Aibling