Dia-Show über Galapagos und Ecuador am Montag bei der VHS Feldkirchen-Westerham mit dem Weltenbummler Harald Mielke

Die Volkshochschule Feldkirchen-Westerham lädt ein zur Live-Dia-Show: „Galapagos und Ecuador – auf Humboldts und Darwins Spuren“, eine Multivisions-Show mit dem Reisejournalisten Harald Mielke am kommenden Montag, 14. Juni, um 19.30 Uhr im Kultur- und Sportzentrum am Karl-Weigl-Platz.

Der Referent:

Kaum ein Traumreiseland bietet bessere Möglichkeiten, Natur und Tierwelt quer durch alle Vegetationszonen zu erleben als Ecuador – auch und gerade jetzt. Vom üppigen Bergnebelwald über den immergrünen Amazonas und das karge Andenhochland bis hin zum tropischen Küstentiefland ist alles dabei. Auf der Strasse der Vulkane erkunden wir am Fusse des schneebedeckten und fast 5.900 m hohen Cotopaxi den Nationalpark aktiv.

Per Pedes und Kanu durchstreifen wir tropischen Urwald und beobachten die Affen und farbenprächtige Papageien in den Baumkronen. Auch prächtige Kolonialstädte wie z.B. Cuenca, die wohl schönste Stadt Ecuadors mit ihrem Überschwang an Geschichte, erwarten uns. Wir besuchen uralte Kulturen der Bergindios und schlendern über malerische Indigenenmärkte. Im Tal der 100-Jährigen erfahren wir, wie man durch traditionelle und gesunde Lebensweise steinalt werden kann, und im Amazonasgebiet wird uns die Wirkung von Heilpflanzen gezeigt.

Und dann natürlich Galapagos, das 1000 km westlich der Küste gelegene „Schaufenster der Evolution“, der Höhepunkt unserer Reise! Einmal diesen Inselarchipel selbst erlebt zu haben, steht für die meisten Naturfans und Hobbyfotografen auf der Wunschliste ganz oben. Flora und Fauna der Inselgruppe sind einzigartig. Auf unseren Wanderungen durch bizarre Lavalandschaften bewegen wir uns im Lebensraum der Riesenschildkröten, Darwin-Finken, Fregattvögel, Blaufusstölpel, Feuerkrabben, Iguanas, Pinguine und vieler anderer Arten, die allesamt nur sehr wenig Scheu vor den Menschen haben. Beim Schnorcheln und Tauchen begegnen uns obendrein Hammerhaie, Rochen und vielleicht sogar ein Walhai. Vor allem das Schwimmen mit den verspielten Seelöwen bleibt uns unvergesslich.

Nach diesem Vortrag angefüllt mit eindrucksvollen Erzählungen und atemberaubenden Bildern werden Sie Galapagos und Ecuador in Ihr Herz geschlossen und dabei auch ganz konkrete Reise- und Vorschriften-Tipps in Zeiten von Corona erhalten zu haben.

Wer noch mehr über diesen herrlichen Flecken Erde erfahren möchte, der kann den Weltenbummler, Fotojournalisten und Reiseleiter Harald Mielke im Februar 2022 auch ganz persönlich auf seiner nächsten Reise nach Ecuador und Galapagos begleiten …

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl aufgrund der Abstandsregelung.