Neue Klasse-Aktivität der Aiblinger Tauschfreunde am Samstag im ganzen Stadtgebiet

Unter dem Motto „Verschenken statt wegwerfen“ startet eine neue Aktivität der Aiblinger Tauschfreunde.

Weil corona-bedingt im Jahr 2020 und auch dieses Jahr wieder der beliebte Verschenk-Markt ausfallen mussten, haben sich die Aiblinger Tauschfreunde etwas Neues ausgedacht – um gut erhaltene und noch intakte Gegenstände, die zu schade zum Wegwerfen sind, kostenlos für alle zur Verfügung zu stellen.

Start ist der kommende Samstag, 2. Oktober, von 9 bis 19 Uhr im gesamten Gebiet der Stadt Bad Aibling.

Ein paar wichtige Hinweise zum Ablauf:

Jeder, der etwas zu verschenken hat, kann seine Gegenstände, am besten in einem Karton oder einer Kiste platziert und mit einem Schild, auf dem „zu verschenken“ steht, vor seine Haus- oder Gartentüre stellen, sodass sie für Spaziergänger zugänglich sind.

·       Wer mag, kann auch schon vorab auf einem Schild ankündigen, dass er oder sie am Verschenk-Samstag teilnimmt. Damit können Interessierte ihre „Route“ durch den Ort planen.
 
·       Die Kisten dürfen Gehwege oder Straßen nicht blockieren, die Sachen dürfen nur auf dem Privatgrundstück platziert werden. Wer größere Gegenstände oder Möbel verschenken will, kann beispielsweise mit einem ausgestellten Foto oder Schild darauf aufmerksam machen.

·       Aus Sicherheits- und Haftungsgründen dürfen keine Elektrogeräte verschenkt werden.

·       Gegenstände, die nicht mitgenommen wurden, müssen nach Ende des Verschenk-Samstages (bis 19 Uhr) wieder entfernt werden.

Wer Fragen zum Verschenk-Samstag hat, kann sich unter

http://www.aiblinger-tauschfreunde.de informieren oder unter der 08061-3913992 nachfragen.

Das nächste Info-/Tauschtreffen findet übrigens diesen Donnerstag, 30. September, um 19 Uhr in den Räumen der Adventgemeinde, Rosenheimer Str. 51 in Bad Aibling statt. Jeder ist herzlich willkommen!