Fetzige Geigenmusik

Immer donnerstags gibt es im Kurpark Bad Aibling handgemachte Heimatklänge zu hören. Diese Woche, am 9. Juli, spielen die Zuahäusl Aufgeiger ab 19:00 Uhr zünftig im Brunnenhof des Kurhauses auf. Die Gruppe steht für fetzige Geigenmusik – ruhig und kräftig, wie es grade passt. Vier Männer und eine Frau – eine Mischung aus Tirol, Ober- und Niederbayern.

Ticketbuchung im Haus des Gastes in Bad Aibling, Tel. 08061-90800. Der Eintritt kostet 5 Euro, darin enthalten ist ein 3-Euro-Getränkegutschein, der auf der Veranstaltung eingelöst werden kann. Einlass ab 18:00 Uhr, das Kurhausrestaurant bewirtet seine Gäste mit leckeren Schmankerln und Getränken.

Foto: © Walter Mies




Es sind noch Karten da

Jetzt aber schnell: Noch wenige Restkarten sind erhältlich, und das Wetter soll auch halten. Der Wortakrobat Wolfgang Krebs eröffnet an diesem Sonntag, den 5. Juli, die neue Reihe „Kabarett im Park“ im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling. In seinem Programm „Geh zu, bleib da!“ parodiert er ab 19:30 Uhr die bayerische und deutsche Politprominenz auf der Open Air Bühne. Der Eintritt liegt bei 20 Euro, der Kartenkauf ist am Samstag noch bis 13 Uhr im Haus des Gastes in Bad Aibling möglich.

Einlass und Abendkasse am Sonntag ab 18:00 Uhr. Fast alle Sitzplätze sind überdacht. Das Kurhaus bewirtet seine Gäste mit leckeren Schmankerln, Getränken und Cocktails.

Foto: © Gregor Wiebe




Wir verlosen Karten für „Wurliz der kleine Troll”

Nicht alle Veranstaltungen können heuer stattfinden bim Kultursommer Maxlrain. Manche jedoch schon. So auch „Wurliz der kleine Troll”. Das spaßige Mitmachtheater findet nämlich unter freiem Himmel statt und lockt am 11. Juli um 14.30 die Besucher in das Wäldchen beim Schloss Maxlrain. Und dafür verlosen wir auch noch Karten. Alle Infos dazu am Ende des Textes.

Wurliz der kleine Troll wohnt hoch oben im Bergwald in einer gemütlichen Höhle. Er spricht mit Tieren, Bäumen und Steinen. Doch am liebsten besucht er die Kinder unten im Tal. Dort treibt er seine trolligen Späße und singt gitarreklimpernd von den Geheimnissen des Waldes. Aber nicht nur der Trollwald mit fröhlichem Vogelgezwitscher, sprießenden Steinpilzen und bunten Wiesenblumen ist Thema der Trolllieder. Auch in der Welt der Menschen, mit gestutzten Hecken und geschniegelten Vorgärten muss Wurliz einiges durcheinander bringen.

So wird es beim Trollkonzert wieder munter drunter und drüber gehen. Für die Kinder gibt es viel zu tun. Sie dürfen mitsingen, hüpfen, tanzen und über Baumstämme springen.

Wurliz verspricht ein trolliges Mitmachmusiktheater für die ganze Familie!

Eintritt: € 5.- (inkl. 7% MwSt.)
Familienkarte: € 10.- (2 Erwachsene und max. 3 Kinder)

 

Verlosung:

Für Wurliz der kleine Troll am 11. Juli um 14.30 Uhr im Wäldchen am Schloss Maxlrain verlosen wir eine Einzelkarte und eine Familienkarte. Einfach bis zum Samstag um 12 Uhr eine Mail mit dem Stichwort „Einfach Troll!” an info@aib-stimme.de

Bitte Namen angeben, da wir die Gewinner auf die Gästeliste am Eingang setzen




Wolfgang Krebs kommt

Das Kulturprogramm im Bad Aiblinger Kurpark bekommt Zuwachs: Ab jetzt gibt es zusätzlich zu den Konzerten auch jede Woche „Kabarett im Park“ auf der Open Air Bühne im Brunnenhof des Kurhauses. Eröffnet wird die neue Veranstaltungsreihe mit Wolfgang Krebs am Sonntag, 5. Juli, um 19:30 Uhr. 

Mit der Schnelligkeit eines Maschinengewehrs lässt der bekannte Parodist und Wortakrobat in seinem Programm „Geh zu, bleib da!” den sich kunstvoll verhaspelnden Stoiber, den jovialen Seehofer, die „Kandesbrunzlerin“ oder den zynisch schwadronierenden Söder mit oder gegeneinander agieren. Clever und subtil schießen diese und weitere Charaktere dabei herrlich lustige, intelligente politische Unkorrektheiten oder Wortverdrehungen von der Bühne.

Bitte um Vorabreservierung im Haus des Gastes, bevorzugt per E-Mail an info@aib-kur.de, ansonsten telefonisch unter 08061-90800. Der Eintritt kostet 20 Euro, Einlass ab 18:00 Uhr. Es handelt sich um eine Open Air Veranstaltung. Das Kurhausrestaurant verwöhnt die Besucher mit leckeren Schmankerln und kühlen Durstlöschern.

Foto: © Gregor Wiebe




Der zünftige Donnerstag

Immer donnerstags gibt es im Kurpark Bad Aibling handgemachte Heimatklänge zu hören. Diese Woche, am 2. Juli, spielen noch einmal die 4 Hinterberger Musikanten ab 19:00 Uhr zünftig im Brunnenhof des Kurhauses auf.

„Weil´s a Freid is“ – so lautet das Motto der vier Musiker aus dem Inntal. Und diese Freude ist für die Zuhörer spürbar. Ein vergnüglicher Abend mit alpenländischer Musik, ein Muss für alle Volksmusikbegeisterten.

Der Besuch ist mit Vorabreservierung im Haus des Gastes möglich, bevorzugt per E-Mail an info@aib-kur.de, ansonsten telefonisch unter 08061-90800. Der Eintritt kostet 5 Euro, darin enthalten ist ein 3-Euro-Getränkegutschein, der auf der Veranstaltung eingelöst werden kann. Einlass ab 18:00 Uhr, das Kurhausrestaurant bewirtet seine Gäste mit leckeren Schmankerln und Getränken.




Wir verlosen Karten für die lifveChords

Bald ist es soweit: Das erste Konzert in dieser Saison des Kulturfördervereins geht am kommenden Sonntag, den 28. Juni, um 11 Uhr im Biergarten des Gasthofs Stahuber in Thal bei Großhöhenrain über die Bühne. Für diesen Jazzfrühschoppen mit der Band “lifveChords” gibt es noch wenige Restkarten, die Kurzentschlossene noch bis Mittwochnachmittag um 14 Uhr ausschließlich online bestellen können. Es gibt keine Tageskasse! Dafür allerdings eine Verlosung von uns: Wir vergeben Tickets für dieses Konzert. Alle Infos dazu am Ende des Textes. 

„lifveChords” wandert auf den Wurzeln des Blues, Jazz und Swing von New Orleans. Begonnen hat alles mit einer Reise in den Ort in dem Jazzgrößen wie Louis Armstrong geboren wurden. Eine Inspiration aus der die CD mit dem passenden Titel „Sentimental Journey” entstand.

Diesen Groove, dieses Feeling, das man in den unzähligen Jazz-Kneipen und auf den Straßen in der ganzen Stadt spürt, fangen die lifveChords ein. Die Band nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise an den Mississippi, die manchmal old-fashioned klingen mag und doch überraschend gegenwärtig ist.

Da die Veranstaltung nach den amtlich vorgegebenen Hygienevorschriften und nur im Biergarten abgehalten werden darf, ist die Besucherzahl auf 100 begrenzt. Aus diesem Grund gibt es Eintrittskarten zu 8 Euro nur online über kultur@maxlrain.de. (keine Tageskasse) und der Jazz-Frühschoppen findet nur bei schönem Wetter statt.

Verlosung:

Für den Jazzfrühschoppen mit lifveChords verlosen wir einmal zwei Eintrittskarten. Einfach bis zum Donnerstag, 12 Uhr, eine Mail mit dem Stichwort „Life is live” an: info@aib-stimme.de

Bitte Namen angeben, da wir die Gewinner auf die Gästeliste am Eingang setzen




Lachen unter freiem Himmel

Humoriges im Bad Aiblinger Kurpark: Am kommenden Samstag, 27. Juni, um 19:30 Uhr begeistert der Kabarettist Martin Schmitt mit einer witzig spritzigen Tastenschlacht auf der Open Air Bühne im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling. Der begnadete Entertainer turnt in irrwitzigem Tempo durch seine Improvisationen, zerpflückt Akkorde in quirlenden Läufen und führt sie in donnernden Riffs wieder zusammen. Sein Publikum nimmt der wortgewaltige Pianist im Charme-Sturm und rührt es zu Lachtränen.

Der Besuch ist nur mit Vorabreservierung ab 22. Juni im Haus des Gastes möglich, bevorzugt per E-Mail an info@aib-kur.de, ansonsten telefonisch unter 08061-90800. Der Eintritt kostet 20 Euro, Einlass ab 18:00 Uhr. Bei Regen entfällt die Vorstellung. Das Kurhausrestaurant verwöhnt die Besucher mit leckeren Schmankerln und kühlen Durstlöschern.

Foto: © Sylvia Groesswang




Der Kasperl ist wieder da

Nachdem die Open-Air-Aufführungen des Chiemsee-Kasperls beim Publikum gut ankamen, gibt’s jetzt neue Termine im Landkreis. Kinder und Erwachsene dürfen sich auf das Stück „Kasperl & die schusselige Hexe” freuen, das am 12. Juli auch im Aiblinger Kurhaus zu sehen sein wird.

Kasperls Großmutter feiert Geburtstag. Deshalb möchte sie der Bürgermeister mit einem Blumenstrauß und einem Geburtstagsgedicht überraschen. Zauberer Hieronymus lockt den Bürgermeister aber in sein Zauberschloss und nimmt ihm den Blumenstrauß ab. Aber ein kindgerechtes Happyend darf beim Kasperltheater natürlich nicht fehlen: Kasperl & Sepperl retten das Geburtstagsfest bei der Kasperloma.

Kasperl & die schusselige Hexe
Sonntag, 12, Juli, 16 Uhr, Kurhaus Bad Aibling

 




Zünftiges aus Lampferding

Handgemachte Heimatklänge gibt es bei Volksmusik im Brunnenhof am 
Donnerstag, 25. Juni, ab 19 Uhr im Kurpark Bad Aibling zu hören. Mit Landlern, Polkas, Märschen und Walzern begeistern die Lampferdinger Unterdorf-Buam das Publikum.

Das Trio, bestehend aus Josef Krichbaumer an der Diatonischen, Peter Bethke an der Gitarre und Paul Wagner an der Bassgitarre, macht es sich zur Aufgabe, traditionelle bayerische Volksmusik mit eigenem Stil auf die Bühne zu bringen.

Der Konzertbesuch ist nur mit Vorabreservierung ab 22. Juni im Haus des Gastes möglich, bevorzugt per E-Mail an info@aib-kur.de, ansonsten telefonisch unter 08061-90800.

Der Eintritt kostet fünf Euro, darin enthalten ist ein Drei-Euro-Wertgutschein, der für Getränke und Speisen eingelöst werden kann. Eigene Speisen und Getränke können nicht mitgebracht werden. Der Einlass beginnt ab 18 Uhr, bei Regen wird das Konzert abgesagt.




Country im Kurpark

Die Cowboyhüte raus: Pure and handmade country music gibt es am kommenden Freitag, 26. Juni, ab 19.30 Uhr bei Kultur im Park im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling zu hören. Ronny Nash & His Whiteline Casanovas laden das Publikum ein auf eine musikalische Reise quer durch den Südwesten der USA. Mit professionellen Arrangements wird an diesem Abend von klassischem Country & Western, über Modern Country Music bis hin zu kernigem Country Rock alles geboten.

Lehnt man sich zurück und schließt die Augen, fühlt man sich sofort wie in einem Honky Tonk irgendwo in Downtown Nashville. Der Konzertbesuch ist nur mit Vorabreservierung ab 22. Juni im Haus des Gastes möglich, bevorzugt per E-Mail an  info@aib-kur.de, ansonsten telefonisch unter 08061-90800.

Der Eintritt kostet fünf Euro, darin enthalten ist ein Drei-Euro-Wertgutschein, der für Getränke und Speisen eingelöst werden kann. Eigene Speisen und Getränke können nicht mitgebracht werden. Der Einlass beginnt ab 18 Uhr, bei Regen wird das Konzert abgesagt.